Die Straßen Am Pappelgraben und Schreberstraße sind weder Broadway, noch Kudamm. Dennoch war hier im Sommer 2016 einiges los. Unsere Initiative Brückenschlag machte den Kreuzungsbereich der beiden Straßen zum Thema, der eigentlich nicht einmal eine Kreuzung ist. Denn dazu wäre hier eine Brücke über den Graben nötig, die sich viele TeilnehmerInnen unser Stadtteilwerkstatt Wüste wünschten.

Zusammen mit der Wüsteninitiative und dem Künstler David Rauer griffen wir diese Idee auf. Bei einer Ansaataktion, entlang des Fahrradwegs in der nördlichen Schreberstraße, wurden Ende April Wildblumen ausgesät. In einem Workshop fragten wir AnwohnerInnen vor Ort, wie eine Brücke über den Graben aussehen könnte. Die Workshop-TeilnehmerInnen bauten Modelle und brachten kreative Entwürfe zu Papier. Die Idee einer Brücke, die die Menschen im Stadtteil verbindet, war Anfang August Teil des Straßenfestes am Pappelgraben, das den Höhepunkt der Aktivitäten bildete. Zahlreiche Menschen besuchten das Straßenfest, um über den Flohmarkt zu schlendern und Sonne, leckeres Essen und Getränke zu genießen. Prof. Dirk Manzke eröffnete das bunte Programm: Hintersinnige Songs präsentierte das  Duo „2WO“ mit Stefan Plogmann und Thomas Schmitt, Christian Pradel bot klassische Gitarrenstücke dar, Clowneskereien gab es von Beate Feldkamp, Heike Segner und Eveline Biesenthal. Weitere Programmpunkte waren ein Kräuterspaziergang entlang des neuen Blühstreifens und ein philosophischer Vortrag zum Thema „ÜBER BRÜCKEN: Trennendes und Verbindendes“ von Judith Klein.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal allen Beteiligten und den vielen ehrenamtlichen HelferInnen herzlich für Ihr Engagement danken. Ein besonderer Dank gilt den MusikerInnen, KünstlerInnen, den aktiven AnwohnerInnen und den vielen Mitgliedern der Wüsteninitiative.

Am 29. September 2016 findet das nächste Stadtteilgespräch statt, das wir schwerpunktmäßig nutzen wollen, um die Aktivitäten des Projekts „Brückenschlag“ auszuwerten, darauf anzustoßen und zu schauen, wie es mit dem Projekt am Pappelgraben weitergeht. Eingeladen sind wie immer alle Menschen, denen der Stadtteil Wüste am Herzen liegt. Das Stadtteilgespräch Wüste findet am 29. September um 18 Uhr im Bürgertreff Wüste (Blumenhaller Weg 75) statt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s