Urbane Interventionen –
Impulse für lebenswerte Stadträume in Osnabrück

Mit unserem Projekt Urbane Interventionen wollten wir – ein Projektteam der Hochschule Osnabrück zusammen mit der Stadt Osnabrück sowie lokalen Vereinen und Organisationen – Impulse für eine bürgergetragene Stadtentwicklung setzen. Dem Projekt lag ein Verständnis von Partizipation zu Grunde, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt und aktiv einbezieht. Wir wollten herausfinden, was die StadtteilbewohnerInnen bewegt und was gemeinsam mit ihnen im Stadtteil bewegt werden kann. Im Unterschied zu klassischen Beteiligungsverfahren, die auf die Abfrage von Interessen und argumentativen Austausch zielen, wurden BürgerInnen verschiedene Möglichkeiten angeboten, um im eigenen Umfeld aktiv zu werden.

Ziel unseres Projekts war es, einen offenen kreativen Prozess in den unterschiedlich strukturierten Stadtteilen Haste, Dodesheide und Wüste anzustoßen und – anknüpfend an bestehende soziale Strukturen – einen Beitrag zu leisten zur:

  • Inklusion bisher nicht im Stadtteil verankerter Gruppen
  • Stärkung der Verantwortungsübernahme und der Identifikation für den / mit dem Stadtteil
  • Förderung künstlerisch-partizipativer Methoden
  • Aktivierung Älterer zur Gestaltung ihres Umfeldes
  • Entfaltung einer sozial orientierten, städtischen Atmosphäre

Es entstanden viele Gespräche, Ideen, Wünsche und neue Verbindungen. Ein Teil der Ideen und Vorschläge wurden während der Projektlaufzeit zu Projekten weitergesponnen und umgesetzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s